Stirn-Lift - Allgemeine Informationen

Wie im Mittelgesicht, sackt mit den Jahren auch die Stirnpartie ab, tiefe Querfalten bilden sich aus und die Augenbrauen drücken auf die Augen und verursachen Schlupflider. Hier muss in einem Stirnlift die gesamte Haut-, Muskel- und Bindegewebsschicht (mittels SMAS-Technik) reponiert werden. Dabei werden auch die abgesunkenen Augenbrauen in ihre ursprüngliche Position angehoben und somit die Augenlidpartie gestrafft. Die Schnittführung richtet sich nach der Form der Stirn: Bei einer niedrigen Stirn verläuft sie in der behaarten Kopfhaut, so wird in einem Schritt die Stirn höher und glatter. Bei einer hohen Stirn verläuft der Schnitt am Haaransatz, durch einen sogenannten Hairline-Cut, um den Haaransatz nicht weiter zu erhöhen.

„Durch die angehobene Stirnpartie wirkt der Patient in seinem Gesamtausdruck wieder dynamischer, da gleichzeitig die Augenbrauen angehoben wurden, sind die Augen wieder offen und groß. Der Patient sieht deutlich verjüngt aus” –  Fachärztin Dr. Marta Markowicz.

Informationen zum Eingriff

Sie interessieren sich für ein Stirn-lift in Düsseldorf? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie gern.

Stirn-Lift – Weiterführende Informationen

Ein Stirnlift wird in Lokalanästhesie, ggf. mit zusätzlichem Dämmerschlaf, ambulant durchgeführt. Ein größerer Verband wird meist nur für einen Tag angelegt. Anschließend werden die Wunden nur mit speziellen Tapes versorgt. Sauna, Solarium und pralle Sonne sollten nach einem Stirnlift 3 Monate lang gemieden werden. Ein Jahr lang sollte die Gesichtshaut mit einem hohen Lichtschutzfaktor geschützt werden. Sport mit leichter Belastung (z.B. Fahrradfahren) kann nach 3 bis 4 Wochen wieder begonnen werden, Sport mit voller Belastung ist erst nach 3 Monaten ratsam.

stirn_lift_duesseldorf

Wann wird ein Stirn-Lifting nötig?

Eine Straffung der Stirn wird nötig, wenn die Stirnpartie absackt und die Augenbrauen auf die Augen drücken und Schlupflieder verursachen. Eine Stirnstraffung führt demnach zu einem erholten und ausgeglichenem Aussehen mit einer glatten Stirn und strahlendem Blick.
Eine Stirnstraffung wird folglich bei Stirnfalten, Zornesfalten und abgesunkenen Augenbrauen nötig. Bei mangelnder Spannkraft ist ebenfalls ein Stirnlifting notwendig.

Stirnfalten machen also in den meisten Fällen ein Stirn-Lifting notwendig. Diese entstehen als Folge von Alterungserscheinungen.

Unsere Philosophie

hyaloronsaeure_duesseldorf

Die Philosophie bei unserem Stirn-Lift ist es, den Patienten ein erfüllendes Operationsergebnis zu garantieren. Wir stellen Sie in den Mittelpunkt und bieten eine individuelle sowie professionelle Hebung Ihrer Stirn an.

Durch qualitativ optimierte Behandlungsmöglichkeiten wird Ihre natürliche Schönheit besonders zur Geltung gebracht. Dabei achten wir darauf, künstliche und maskenhafte Resultate nach der Hebung der Augenbrauen zu vermeiden.

In der Folge bekommt Ihr Gesicht durch einen Stirn-Lift sein frisches Aussehen zurück und kann in jungem, belebtem, Glanze erstrahlen.

Vorbereitungen Stirn-Lift

Zur optimalen Vorbereitung Ihrer Behandlung, der Stirnstraffung, verzichten Sie zwei Wochen im Voraus auf den Konsum von Nikotin und Alkohol.
So verringern Sie das Risiko von Wundheilungsstörungen und verkürzen die Regenerationszeit erheblich.

Ebenfalls verzichten sollten Sie auf Blutverdünnende-Medikamente mindestens 10 Tage vor der Behandlung.

Planen Sie ausreichend Zeit zur Nachbehandlung und Wundheilung ein, damit Sie sich in aller Ruhe regenerieren können und eine optimale Verheilung garantiert wird.

Stellen Sie außerdem ausreichend Kühl-Pads und Eis, zum Kühlen nach der Behandlung, zur Verfügung.

Ablauf eines Stirn-Lifts

Durch ein Stirn-Lift können Sie störende Falten korrigieren und Ihre Stirn in der Folge wieder natürlich glatt erscheinen lassen.

Der Stirn-Lift dauert in der Regel ein bis zwei Stunden und wird unter örtlicher Betäubung, im Dämmerschlaf oder unter Vollnarkose durchgeführt. Bei der Behandlung werden durch einen Einschnitt der Stirn, Falten im Bereich dieser entfernt und reduziert.

liquid_facelift_duesseldorf
Heilung und Nachbehandlung
gesicht_eigenfett_duesseldorf

Unsere professionelle Vor- und Nachsorge ermöglicht Ihnen beste Behandlungsergebnisse.

Ein größerer Verband wird hierbei nur einen Tag angelegt und danach durch spezielle, kleinere Tapes ersetzt.
Die Heilung nach Stirnstraffung erfolgt schnell und ohne Komplikationen. Sie sollten die pralle Sonne, auch das Solarium sowie die Sauna, die ersten drei Monate nach der Behandlung vermeiden.

Generell sollten Sie das erste Jahr nach der Operation Ihre Gesichtshaut mit einem hohen Lichtschutzfaktor schützen.
Nach drei bis vier Wochen können Sie wieder Sport, mit leichter Belastung, ausüben. Sport mit voller Belastung sollte allerdings erst wieder nach drei Monaten ausgeführt werden.

Mögliche Risiken eines Stirn-Lifts

Ein Stirn-Lift ist wie jeder operative Eingriff mit gewissen Risiken verbunden. Unsere professionelle ärztliche Behandlung minimiert dieses Risiko für Sie auf ein Minimum.

Wir garantieren Ihnen durch beste Behandlungsmaßnahmen eine risikoarme und gewissenhafte Behandlung durch Fachärztin Dr. Marta Markowicz.

Wir versichern Ihnen eine gewissenhafte und sichere Behandlung ohne auftretende Nebenwirkungen. Mögliche Risiken, bei der Hebung der Stirn, sind unter anderem das Risiko der Wundinfektion sowie Blutungen und Taubheitsgefühle nach der Operation.

Durch gewissenhafte Vor- und Nachsorge sieht Ihre Stirn auch nach der Behandlung natürlich aus und verleiht Ihrem Gesicht ein verjüngtes Aussehen.

Kosten für einen Stirn-Lift

Die Preise für einen Stirn-Lift sind unterschiedlich und abhängig von den individuellen Wünschen der Patienten – beginnend ab 4500€.

Kontaktieren Sie mich, um einen Termin für ein Beratungsgespräch zu vereinbaren. In dem Gespräch kann ich Ihnen nach Absprache Ihrer Vorstellungen und Wünsche eine erste Preiskalkulation liefern.

Anatomie der Stirn

Als Stirn bezeichnet man den vorderen Kopfteil, der zwischen Haaransatz und Augenbrauen liegt.
Die Schläfe begrenzt die Stirn links und rechts.

Die Stirn schützt den Frontallappens des Gehirns vor schädlichen Einwirkungen von außen. Die Stirn besteht anatomisch gesehen aus dem Stirnbein, welches das Gehirn schützt.

Weitere Fragen und individuelle Wünsche

Gerne stehe ich Ihnen bei weiteren Fragen zum Stirn-Lift als Expertin zur Seite. Vereinbaren Sie einen Termin zum Beratungsgespräch um Unklarheiten zu beseitigen.

Individuelle Wünsche können in vielen Fällen ebenfalls realisiert werden. In einem Beratungsgespräch versichere ich Ihnen meine fachliche Expertise, wenn Sie Rückfragen haben oder Unklarheiten bestehen.

Ist das Resultat einer Stirnhebung dauerhaft?

Die Ergebnisse eines Stirn-Lifts halten viele Jahre an und überstehen den natürlichen Alterungsprozess. Ungünstige Veranlagungen oder eine ungesunde Lebensführung können  zu einer erneuten starken Faltenbildung der Stirn führen und eine erneuten Behandlung nach 10 Jahren nach sich ziehen.

Wie viel Regenerationszeit muss ich einplanen?

Wie viel Regenerationszeit nötigt ist, hängt vom individuellen Heilungsverlauf und eigenen Ansprüchen ab. Nach der Korrektur Ihrer Stirn sollten Sie 4 bis 6 Wochen keinen Sport treiben.

Bis zur vollständigen Zurückbildung von Schwellungen und Verfärbungen dauert es einige Tage. Drei Tage nach der Fadenentfernung, welche nach 7 bis 8 Tagen entfernt werden, können auffällige Verfärbungen vollständig überschminkt werden.

Gesellschaftsfähig ist man allerdings 7 Tage nach der Operation wieder, dennoch müssen mindestens 3 Monate die Narben gepflegt werden.

So kann in der Regel nach einer Woche der Wiedereinstieg auf Arbeit erfolgen.

Das Endresultat der Stirnstraffung ist nach 3 bis 4 Monaten sichtbar.

Entstehen Narben durch die Operation?

Die Schnitte werden so gesetzt, dass die Narben nach dem Abheilen fast nicht mehr sichtbar sind. Die Narbenreifung dauert in etwa ein Jahr und nach 18 Monaten bleibt lediglich einer feiner Strich am Ort des Einschnitts zurück.

Die Hebung der Stirn wirkt sich also nur auf die Verjüngung Ihres Gesichtes aus. Man wird Ihnen die Behandlung anhand Ihres frischen Aussehens ansehen und nicht aufgrund der Narben

Wie sollte ich mich nach einem Stirn-Lift verhalten?

Nach einem Stirn-Lift können Sie Ihrem Alltag in fast uneingeschränkter Form nachgehen. Bis zum Ziehen der Fäden sollten Sie darauf achten auf dem Rücken zu schlafen.  Ebenfalls sollten Sie auf Make-Up verzichten und in der Nacht eventuell ein Stirnband tragen.

Vermeiden Sie während der ersten vier Wochen Sport und körperliche Arbeit und verzichten Sie mindestens 3 Monate auf Solarium und Sonnenbäder.

Das sagen Patienten über unsere Praxis für plastische und ästhetische Chirurgie

Hier finden Sie unsere Online-Bewertungen sowie Erfahrungsberichte von Patienten.

Bewertung wird geladen…

 

 

 

Jameda Bewertung

VEREINBAREN SIE EINEN TERMIN MIT FRAU DR. MARKOWICZ

Ich berate Sie gerne in einem persönlichen Erstgespräch in Düsseldorf. Gerne können Sie weitere Termine nach Vereinbarung mit mir abstimmen.