Brustvergrößerung mit Implantaten – Allgemeine Informationen

Die Brustvergrößerung mittels Silikonimplantaten gehört zu den häufigsten Schönheitsoperationen bei Frauen in Deutschland, denn schön geformte, volle Brüste sind für viele Frauen der Inbegriff ihrer Weiblichkeit.

Für den Erfolg einer Brustvergrößerung sind verschiedene Faktoren zu berücksichtigen: Die Wahl der Implantate, die Operationsmethode sowie die Lage der Brustimplantate. Ich verwende ausschließlich Markenimplantate (Eurosilicone/Nagor, Motiva, B-Lite) und dabei bevorzugt ergonomisch geformte Silikonkissen, die sich dem weiblichen Körperbau anatomisch harmonisch anpassen. Als Implantatlage biete ich nicht nur die Lage vor und hinter dem Brustmuskel an, sondern auch eine komplett submuskuläre Brustvergrößerung mit einem inneren BH, der das Décolleté langfristig betont.

Im folgenden finden Sie weitere Informationen zur Brustvergrößerung. Bitte lassen Sie sich anschließend zu allen Details einer Brustvergrößerung von mir in einem ausführlichen persönlichen Gespräch beraten. Zusammen gestalten wir ein für Sie abgestimmtes individuelles Behandlungskonzept, das Ihre Wünsche und Erwartungen in den Mittelpunkt stellt. Ich möchte, dass Sie mit dem Ergebnis der Brustvergrößerung glücklich sind.

Informationen zum Eingriff

  • Vor dem Eingriff erfolgt eine eingehende klinische Untersuchung sowie Fotodokumentation.
  • Die Operation kann ambulant oder stationär durchgeführt werden und dauert in der Regel 1 bis 2 Stunden.
  • Falls Drainagen eingelegt werden, werden diese meist nach 24 Stunden entfernt, die Fäden lösen sich von selbst auf.
  • Nach der Operation muss für rund sechs Wochen ein Sport-BH getragen werden. Weiterhin wird empfohlen, nach der Operation lockere und nicht zu enge Kleidung zu tragen und die ersten 2 Wochen nach Möglichkeit ausschließlich auf dem Rücken zu schlafen.
  • Leichte körperliche Tätigkeiten (Büroarbeit) können bereits nach fünf bis sieben Tagen wiederaufgenommen werden.
  • Auf Sport sollte für sechs bis acht Wochen verzichtet werden.

Sie interessieren sich für eine Brustvergrößerung in Düsseldorf? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie gern.

„Dr. Marta Markowicz über Brustoperationen bei MM-Aesthetic“.

 

Brustvergrößerung mit Implantaten – Allgemeine Informationen

Die Brustvergrößerung mittels Silikonimplantaten gehört zu den häufigsten Schönheitsoperationen bei Frauen in Deutschland, denn schön geformte, volle Brüste sind für viele Frauen der Inbegriff ihrer Weiblichkeit.

Für den Erfolg einer Brustvergrößerung sind verschiedene Faktoren zu berücksichtigen: Die Wahl der Implantate, die Operationsmethode sowie die Lage der Brustimplantate. Ich verwende ausschließlich Markenimplantate (Eurosilicone/Nagor, Motiva, B-Lite) und dabei bevorzugt ergonomisch geformte Silikonkissen, die sich dem weiblichen Körperbau anatomisch harmonisch anpassen. Als Implantatlage biete ich nicht nur die Lage vor und hinter dem Brustmuskel an, sondern auch eine komplett submuskuläre Brustvergrößerung mit einem inneren BH, der das Décolleté langfristig betont.

Im folgenden finden Sie weitere Informationen zur Brustvergrößerung. Bitte lassen Sie sich anschließend zu allen Details einer Brustvergrößerung von mir in einem ausführlichen persönlichen Gespräch beraten. Zusammen gestalten wir ein für Sie abgestimmtes individuelles Behandlungskonzept, das Ihre Wünsche und Erwartungen in den Mittelpunkt stellt. Ich möchte, dass Sie mit dem Ergebnis der Brustvergrößerung glücklich sind.

Informationen zum Eingriff

  • Vor dem Eingriff erfolgt eine eingehende klinische Untersuchung sowie Fotodokumentation.
  • Die Operation kann ambulant oder stationär durchgeführt werden und dauert in der Regel 1 bis 2 Stunden.
  • Falls Drainagen eingelegt werden, werden diese meist nach 24 Stunden entfernt, die Fäden lösen sich von selbst auf.
  • Nach der Operation muss für rund sechs Wochen ein Sport-BH getragen werden. Weiterhin wird empfohlen, nach der Operation lockere und nicht zu enge Kleidung zu tragen und die ersten 2 Wochen nach Möglichkeit ausschließlich auf dem Rücken zu schlafen.
  • Leichte körperliche Tätigkeiten (Büroarbeit) können bereits nach fünf bis sieben Tagen wiederaufgenommen werden.
  • Auf Sport sollte für sechs bis acht Wochen verzichtet werden.

Sie interessieren sich für eine Brustvergrößerung in Düsseldorf? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie gern.

 

Brustvergrößerung mit Implantaten – Ablauf

Beratungsgespräch

persönlich durch Frau Dr. Markowicz
Dauer: ca. 1 Stunde, Kosten: 35 Euro

  • Kennenlernen und ausführliches Beratungsgespräch
  • Abfrage der Erwartungen und Wünsche der Patientin
  • Erfragen der bisherigen Krankengeschichte und erste Untersuchung der Brust
  • Aufnahme der Ist-Situation (Messung der Positionshöhe/Durchmesser der Brustwarzenhöfe, Abstand der Brustwarze zur Brustfalte, Brust/-Unterbrustumfang und Brustweite)
  • Intensive Aufklärung über Operationsmethoden, Möglichkeiten, Risiken und gesetzliche Regelungen
  • Bestimmung des Wunschergebnisses, Ansicht und Auswahl der Silikonimplantate (Lage, Größe, Form) und Besprechung der Operationsmethode
  • Ansicht von Vorher-Nachher-Bildern bei verschiedenen Brustformen
  • Einlage von Probeimplantaten in den Spezial-BH für einen ersten Eindruck des Ergebnisses
  • Information zur Narkose, Ablauf der Operation und Nachsorge
  • Besprechung der OP-Kosten, von Versicherungsleistungen und Zahlungsmodalitäten
  • Sollten weitere Fragen bestehen, kann ein zweites Beratungsgespräch kostenfrei in Anspruch genommen werden.

Operation

persönlich durch Frau Dr. Markowicz
Dauer: ca. 1-2 Stunden
Kosten: ab 4900 Euro

  • Am Tag der OP Begrüßung und Empfang in der Klinik
  • Aufklärungsgespräch durch Anästhesisten
  • Abstimmung letzter Details zur Brustvergrößerung mit Frau Dr. Markowicz
  • Fotodokumentation und Einzeichnung der besprochenen Lage der Silikonimplantate
  • Operation in Vollnarkose unter ständiger Aufsicht eines Facharztes für Anästhesie
  • Brustvergrößerung mit den besprochenen Silikonimplantaten
  • Aufwachen aus der Narkose und Betreuung durch das geschulte Pflegepersonal
  • Nach abschließender Untersuchung durch Frau Dr. Markowicz können Sie bei ambulanter OP noch am gleichen Tag die Klinik in Begleitung verlassen.
  • Im Falle von akuten Fragen/Beschwerden nach der OP können Sie Frau Dr. Markowicz telefonisch auf dem Handy oder per whatsapp erreichen.

Nachsorge

persönlich durch Frau Dr. Markowicz
Dauer: mehrere Termine à ca. 20 Min.
Kosten: bereits im OP-Preis enthalten

  • Nach der Operation: Verbandwechsel und Anlegen des Kompressions-BH, der für einige Tage getragen wird. Aufklärung über Verhaltensregeln für die nächsten Tage und Wochen.
  • Nach 1-2 Wochen: Nachsorgetermin mit Verbandwechsel und Narbenkontrolle sowie eingehende Untersuchung des Heilungsprozesses
  • Die Fäden werden nicht gezogen, sie lösen sich von selbst auf.
  • Nach ca. 4-6 Wochen: Nachsorgetermin mit Kontrolle, Fotodokumentation und Beratung zur Narbenbehandlung
  • Nach ca. 6 Monaten: Abschlusskontrolle
 
Brustvergrößerung mit Implantaten – Implantate

Die Wahl der Implantate ist neben der Operationsmethode und der Lage des Brustimplantats ein weiterer zentraler Faktor für den Erfolg einer Brustvergrößerung. Auf dem Markt wird eine Vielzahl von Implantaten angeboten, die sich in bezug auf Form, Oberflächenbeschaffenheit und Füllmaterial unterscheiden. Die Größe der Brustimplantate sollte im passenden Verhältnis zur Figur, Körpergröße, Gesicht und Brustkorb stehen. Bitte lassen Sie sich von mir zu allen Details der Brustimplantate beraten und zusammen finden wir für Sie das passende Implantat. Nachfolgend möchte ich Ihnen einen ersten Überblick zu den unterschiedlichen Implantaten geben:

Formen

Brustimplantate werden in zwei gängigen Formen angeboten:

 Runde Implantate

  • Oberer Teil der Brust wird wie bei einem push-up BH nach oben geschoben;
  • dies verleiht der Brust mehr Profil, Fülle und Volumen;
  • weniger anfällig für Komplikationen;
  • in der Regel kostengünstiger.

Anatomische (tropfenförmige) Implantate

  • Implantate haben die Form eines Tropfens, da der obere Teil weniger gefüllt ist als der untere;
  • Natürlicheres Aussehen der Brust, da das Implantat besser den natürlichen Linien des Körpers folgt;
  • Besserer Ausgleich von Asymmetrien
  • Risiko des „Verdrehens“ der Implantate

Links: rundes Implantat,
Rechts: tropfenförmiges Implantat

Neben der runden oder anatomischen Form hat zudem die sogenannte Projektion Einfluss auf das Brustprofil. Hersteller von Brustimplantaten bieten verschiedene Ausführungen von Projektions-/Implantathöhen an, die wir uns gemeinsam im Detail im persönlichen Beratungsgespräch ansehen können. Letztendlich entscheidet der individuelle Geschmack jeder Patientin, welcher Implantat-Typ dem persönlichen Wunsch-Ergebnis am ehesten entspricht.

Silikon

Moderne Implantate sind heutzutage überwiegend mit kohäsivem Silikongel gefüllt. Bei Silicium als Bestandteil des Silikons handelt es sich um eines der am besten erforschten Materialien in der Medizin. Mit einem hohen Reinheitsgrad und einer hohen Bindekraft eignet es sich sehr gut für die Herstellung von Brustimplantaten. Maximale Sicherheit gewährleisten „kohäsive“ Implantate, die schnittfest sind, so dass kein Silikon auslaufen kann. Die Außenhülle ist in der Regel doppelwandig und bildet damit einen noch höheren Schutz vor Verletzungen. Moderne Brustimplantate verfügen ferner über einen Memory-Effekt und sind sehr formstabil. Gleichzeitig ist kohäsives Silikongel sehr weich und gefühlsecht wie ein weiches Gummibärchen. Hierbei werden unterschiedliche Festigkeitsgrade unterschieden, die von „sehr zähflüssig“ (Stufe 1) bis „absolut formbeständig“ (Stufe 3) variieren können und damit ein weiches oder festes Tastgefühl haben.

Aufgeschnittenes Implantat

Oberfläche

Die Oberfläche von Brustimplantaten kann glatt oder aufgeraut sein.

Glatte Oberfläche

  • Leicht einzusetzen und deshalb kleinerer Einschnitt;
  • Die glatte Oberfläche verwächst schlechter mit dem umgebenden Gewebe.

Angeraute (texturierte) Oberfläche

  • Wird heutzutage überwiegend verwendet;
  • Texturierung der Oberfläche wird mit Salz- oder Zuckerkristallen erreicht oder mikrotexturiert mit Nanotechnologie;
  • Geringeres Risiko der Kapselfibrose;

Weitere Informationen zu Brustimplantaten erhalten Sie unter:

Eurosilicone und Nagor Brustimplantate: http://www.gcaesthetics.com/

Motiva Brustimplantate https://menke-med.de/aesthetik/motiva/

B-Lite Brustimplantate: http://b-lite.com/de

Links: angeraute Oberfläche, Rechts: glatte Oberfläche

Motiva Brustimplantate

Für die Brustvergrößerung mit Implantaten arbeitete ich ausschließlich mit Qualitätsprodukten, denn moderne Brustimplantate müssen nicht nur gut aussehen, sondern auch hohen Qualitätsstandards genügen. Neben den Implantaten Eurosilicone und Nagor, die ich standardmäßig einsetze, verwende ich die neuste Generation von Silikon-Brustimplantaten der Marke Motiva des US-amerikanischen Herstellers Establishment Labs, die im Ergebnis für eine sehr natürlich geformte Brust sorgen. Sie zeichnen sich durch eine sehr glatte Oberfläche aus und ihre Technologie gleicht einem Quantensprung für Sicherheit und Qualität bei Brustimplantaten.

Die Besonderheiten und Vorteile der Motiva Brustimplantate auf einen Blick:

  • Das neue TrueMonobloc-Hüllendesign mit spezieller Texturierung (Nanotechnologie), die erstmals ohne den Einsatz von Fremdstoffen erreicht wird, garantiert gleiche Dehnungseigenschaften an jeder Stelle. Zudem fördern diese Nano-Oberflächen die natürliche Interaktion zwischen Implantat und umliegendem Gewebe, sodass sich das Implantat den natürlichen Bewegungen der Brust anpasst.
  • Das “Unbreakable Gel” hält auch größeren Belastungen, wie etwa intensivem Sport, stand. Die Implantate sind angenehm weich und im Stehen natürlich tropfenförmig. Probleme durch Rotation von tropfenförmigen und anatomischen Implantaten gehören durch die TrueTissue – Ergonomix-Technologie der Vergangenheit an. Die Ergonomix-Implantate sind zu 100% gefüllte Implantate, die ihre Form erst nach der Implantation anpassen und das Aussehen eines klassischen anatomischen Implantats annehmen. Des Weiteren erleichtert das weiche Gel das Einbringen der Implantate durch kleinere Schnitte.
  • Die BluSeal-Technologie beschreibt einen Farbindikator, der die Barriereschicht markiert und so der Gel-Diffusionen vorbeugt (sie verhindert das Auslaufen von Silikon in den Körper).
  • Mittels des eingebauten QID-Transponders lassen sich erstmals die Motiva Implantate von außen durch eine elektronische Seriennummer identifizieren. Dieser ist von der US-amerikanischen “Food and Drug Administration” (FDA) für die Implantierung im menschlichen Körper zugelassen.
  • Einzigartig sind die integrierten Garantieprogramme.
  • Die “Always Confident Warranty”: Allgemeine Garantie auf Rupturen.
  • Das Produktersatzprogramm: Hier werden speziell Kapselkontrakturen der Baker-Grade 3 und 4 abgedeckt.
  • Das “Lloyd”s-Garantieprogramm”: Dieses spezielle externe Versicherungsprogramm kommt zum Tragen, wenn Implantate mit Chip verwendet wurden. Rupturen, Rotationen und Kapselkontrakturen der Baker-Grade 3 und 4 werden dadurch abgedeckt.
  • Innerhalb der ersten 10 Jahre kann die erweiterte Garantie jährlich erneuert werden.

B-Lite Brustimplantate

Mit der Zeit verliert das Bindegewebe der Brust ihre Festigkeit und dehnt sich unter dem Einfluss der Schwerkraft unweigerlich aus. Je größer das Gewicht der Brust, umso mehr sinkt die Brust ab. Aus diesem Grund rückt auch das Gewicht des Brustimplantates unweigerlich in den Fokus, insbesondere wenn eine deutliche Vergrößerung der Brust von der Patientin gewünscht wird und ein großes Implantat eingesetzt werden muss. Hier gilt: Je leichter das Implantat, umso geringer der Einfluss der Schwerkraft auf die Brust und umso dauerhafter das ästhetische Ergebnis der Brustvergrößerung. Hier kann eine neue, innovative Implantat-Technologie für langanhaltende, ästhetische Ergebnisse sorgen: B-Lite Brustimplantate sind die weltweit ersten und einzigen Leichtgewicht-Brustimplantate, die ein deutlich reduziertes Implantatgewicht von bis zu 30 Prozent im Vergleich zu traditionellen Vollsilikon-Brustimplantaten aufweisen. So wiegt ein 390 cc Brustimplantat von B-Lite nur noch 275 g anstelle von 390 g. Die B-Lite Brustimplantate stellen eine echte Innovation in der Brustchirurgie dar. In B-Lite Implantaten werden klinisch lang erprobte Materialien mit innovativen Substanzen kombiniert. Durch die dauerhafte Verbindung winziger hohler Mikrosphären mit Silikongel in medizinischer Qualität wurde das Gewicht von Brustimplantaten erstmals signifikant gesenkt. Dies ist grundsätzlich für alle Brustvergrößerungen von Vorteil; insbesondere Sportlerinnen und Frauen, bei den große Implantate eingesetzt werden sollen, profitieren besonders davon. Das geringere Gewicht der Implantate könnte die üblichen, altersbedingten Veränderungen der weiblichen Brust günstig beeinflussen.

 
Brustvergrößerung mit Implantaten – Operationsmethoden

Bei der Brustvergrößerung mit Implantat wird der Hautschnitt in der Unterbrustfalte, am Brustwarzenhof und im Bereich der Achselhöhle unterschieden.

Hautschnitt in der Unterbrustfalte (inframammär)
  • am häufigsten verwendete Operationsmethode;
  • relativ sichere Methode, da Zugang für den Operateur gut einsehbar;
  • Die Implantate können über oder unter dem Brustmuskel platziert werden.
  • Die ca. 4,5-6 cm lange Narbe liegt in der Unterbrustfalte und wird dadurch optisch verborgen.
  • Die Stillfähigkeit bleibt erhalten.
  • Das Infektionsrisiko ist gering.
Hautschnitt am Brustwarzenhof (periareolär)
  • Schnitt verläuft am unteren Brustwarzenhof zwischen drei und neun Uhr;
  • wird häufig verwendet bei einer Bruststraffung neben der Brustvergrößerung;
  • ebenfalls ratsam bei großen Brustwarzen, die im Zuge der Brustvergrößerung verkleinert werden;
  • Stillfähigkeit kann eingeschränkt sein.
Hautschnitt in der Achselhöhle (transaxillär)
  • Schnitt verläuft in der Achselhöhle, so dass die Brust narbenfrei bleibt;
  • Zugang ist sehr anspruchsvoll;
  • nicht zu empfehlen bei einer submuskulären Lage des Implantats;
  • Höheres Risiko der wulstigen Narbenbildung in der Achselhöhle;
  • Höheres Risiko der Infektion wegen Schweißdrüsen und Haaren in der Axilla.
brustschnitte
 

Brustvergrößerung mit Implantaten – Lage des Brustimplantats

Die Lage des Brustimplantats ist ein wesentlicher Faktor für den Erfolg einer Brustvergrößerung. Dabei wird eine Tasche bzw. Gewebehöhle an der Brust gebildet („Implantatloge“), in der die Einbringung des Implantats erfolgt. Das Brustimplantat kann entweder zwischen Brustmuskel und Drüsen, unterhalb des Brustmuskels oder vollständig submuskulär positioniert werden. Welche Lage für Sie empfehlenswert ist, hängt von vielen Faktoren des Einzelfalls ab, die ich Ihnen gerne im Detail in einem persönlichen Beratungsgespräch erläutere.

1. Brustimplantat über dem Brustmuskel (subglandulär)

Bei der subglandulären Lage wird das Brustimplantat hinter der natürlichen Brustdüse aber noch vor dem Brustmuskel platziert. Dies setzt voraus, dass hinreichend Eigenbrustgewebe vorhanden ist, das das Implantat von allen Seiten bedeckt und ein natürlich aussehendes Ergebnis ermöglicht. Insofern kommt die Lage über dem Brustmuskel für sehr schlanke Patientinnen eher nicht in Betracht. Mögliche Komplikation der subglandulären Implantatlage ist das Absinken des Implantats, insbesondere nach Schwangerschaften oder starken Gewichtsabnahmen.

2. Brustimplantat unterhalb des Brustmuskels (subpectoral)

Bei der Implantatlage „Dual plane“ wird das Implantat unter dem Brustmuskel platziert und liegt im oberen Teil mit Muskel bedeckt und im unteren Teil unter der Brustdrüse und Haut. Diese Technik ermöglicht ein weitgehend natürliches Ergebnis der Brustvergrößerung bei hoher Stabilität durch die Lage unterhalb des Brustmuskels.

3. Brustimplantat hinter vier Muskeln (submuskulär)

Bei der submuskulären Lage wird das Implantat in eine Tasche eingesetzt, die aus vier verschiedenen Muskeln geformt ist. Das Brustimplantat liegt vollständig hinter dem Brustmuskel und wird durch die geraden und seitlichen Bauchmuskeln, wie bei einem inneren BH, gestützt. Dies gewährleistet eine hohe Stabilität.

Die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Implantatlagen sowie die für die Positionierung der Brustimplante zu berücksichtigenden Umstände des Einzelfalls möchte ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch erläutern. Nach Abwägung aller Faktoren legen wir zusammen die OP-Technik fest, die für Sie am besten geeignet ist.

 

Brustvergrößerung mit Implantaten – Vorher-/Nachher-Bilder

Ein wichtiges Entscheidungskriterium für eine Brustvergrößerung ist bei vielen Patientinnen der optische bzw. bildliche Eindruck von dem Wunschergebnis der Operation: „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“.  Vor diesem Hintergrund ist die Ansicht von Vorher Nachher Fotos fester Bestandteil eines persönlichen Beratungsgespräches für eine Brustvergrößerung. Dabei möchten wir Sie informieren, dass es nach § 11 Abs. 1 Nr. 5 des Heilmittelwerbegesetzes gesetzlich verboten ist, Vorher Nachher Bilder im Internet zu zeigen. Bitte bedenken Sie bei der Betrachtung von Vorher Nachher Fotos, die Sie ausländischen Webseiten finden, folgende Hinweise:

  • Das optimale Ergebnis einer Brustvergrößerung hängt von verschiedenen Faktoren ab, die im Einklang miteinander stehen sollten. Die Größe des Brustimplantats sollte im passenden Verhältnis zur Figur, Körpergröße, Gesicht und Brustkorb stehen. Von ebenso wichtiger Bedeutung sind die verwendeten Implantate, die Operationsmethode sowie die Lage des Brustimplantats.
  • Bitte merken Sie sich bei der Betrachtung des Wunschergebnisses der Brustvergrößerung auf Vorher Nachher Fotos wichtige Details, die wir dann gemeinsam im Beratungsgespräch besprechen können: Größe des Implantats, Form des Brustimplantats, Lage des Implantats und Lage des Hautschnitts/der Narbe.
 

Brustvergrößerung mit Implantaten – Haltbarkeit von Brustimplantaten

Die Meinungen zur Haltbarkeit von Brustimplantaten weichen voneinander ab. Zum Teil wird von einer begrenzten Lebensdauer von 10-20 Jahren ausgegangen, zum Teil werben Hersteller mit einer lebenslangen Haltbarkeit der Implantate. Dabei ist Fakt, dass moderne Implantate nicht mehr auslaufen, da sie über eine stabilere Außenhülle sowie über ein festeres kohäsives Silikongel verfügen, das ihnen eine erhöhte Haltbarkeit und Formbeständigkeit verleiht.

Brustimplantate sollten in jedem Fall ausgetauscht werden, wenn sie Beschwerden bei der Patientin verursachen. Auch sollten regelmäßige Kontrollen der eingesetzten Implantate erfolgen. Hierbei hilft der Implantatpass, den jede Patientin nach der Brustvergrößerung erhält, so daß Untersuchungen dokumentiert und ein Leben lang nachvollzogen werden können.

 

Brustvergrößerung mit Implantaten – Erfahrungsberichte

Bewertung vom 30.07.2018
Note 1,0

Eine sehr sympathische und kompetente Ärztin.
BV 14.06.18 UBM 335 cc

Fr. Dr Markowicz hat mich allein schon durch ihre sympathische und offene Art davon überzeugt mich von ihr operieren zu lassen. Sie ist auf dem Handy stets erreichbar. Für jede Frage nimmt sie sich Zeit. Am Tag der Op wurde ich von jedem freundlich in Empfang genommen, jeder Wunsch wurde mir erfüllt & jede Sorge genommen. Eine super nette Nachtschwester, Narkoseschwester & Pfleger. Eine gepflegte Klinik.Meine Brüste sehen umwerfend aus und Komplikationen hatte ich keine. Ich bin sehr zufrieden.” zur Original-Bewertung

Bewertung vom 30.03.2018
Note 1,0

Super zuvorkommende, enfühlsame und kompetente Ärztin

Vor 4 Jahren war ich bei einem Billiganbieter mit dem Wunsch eines D-Körbchens, mit hohem Profil, vorher hatte ich A. Ich bekam jedoch ein C-Körbchen, was viel zu tief saß. Gott sei Dank ging ich den Weg in die MM Praxis, denn nun habe ich genau das Resultat was ich wollte, ich bin mega begeistert, sie sind wunderschön! Des Weiteren entfernte MM meine Schlupflider, ich sehe so viel frischer und freundlicher aus! Und zur Unterspritung der Wangen und Lippen war ich nun auch dort! Alles toll! Danke” zur Original-Bewertung

Bewertung vom 17.06.2018
Note 1,0

Brustvergrößerung

Seit Jahren leide ich unter meiner kleinen Brust. Seitdem ich von Dr. Markowicz operiert wurde,hat sich mein Leben grundsätzlich verändert. Ich bin mit der Vergrößerung rundum vollstens zufrieden und glücklich den Schritt endlich gemacht zu haben. Ich wurde kompent beraten und es fand eine engmaschige Nachsorge statt.” zur Original-Bewertung

Bewertung vom 16.07.2018
Note 1,0

Brustvergrößerung – top Ergebnis

Liebe Frau Dr Markowicz, ganz herzlichen Dank für Ihre ausführliche Beratung, das tolle Ergebnis der OP und Ihre jederzeitigr Erreichbarkeit per WhatsApp. Ich bin sehr froh Sie gefunden zu haben!” zur Original-Bewertung

Bewertung vom 08.06.2018
Note 1,0

Frau Dr. Markowicz hat mir mein Leben verschönert

Ich hatte bei ihr eine Brustvergrösserung und bin so mega zufrieden!! Alles hat reibungslos geklappt-vom Termin bishin zur OP – bis zur Nachsorge. Ich kann nur positives berichten und würde mich ihr immer und immer wieder anvertrauen!!! ???
Danke für ALLES!” zur Original-Bewertung

Bewertung vom 07.06.2018
Note 1,0

Brustvergrößerung, Bruststraffung und Brustwarzenversetzung

Ich hatte mein erstes Informationsgespräch bei Frau Dr. Markowicz und mir war sofort klar, dass ich mich nur von Ihr operieren lassen möchte. Sie hat durch sehr viel Feingefühl sofort verstanden, was ich möchte. Ich hatte vor 6 Wochen die OP und das Ergebnis ist einfach nur wunderschön und ein Traum. Ich habe mich die ganze Zeit sehr gut aufgehoben gefühlt und bei Fragen war Frau Dr. Markowicz immer erreichbar. Ihr Team ist 1a. Ich kann Frau Dr. Markowicz und Ihr Team nur empfehlen und würde jede OP immer nur von Ihr machen lassen.” zur Original-Bewertung

Bewertung vom 22.05.2018
Note 1,0

Brustvergrößerung (von B auf D) – beste Entscheidung

Vor knapp 3 Monaten wurde ich von Dr. Markowicz operiert. Ich habe eine Bruststraffung inkl. Implantate durchführen lassen. Ich war monatelang auf der Suche nach dem richtigen Chirurg und war nie wirklich zu 100% zufrieden.
Bei Dr. Markowicz habe ich mich von Anfang an super aufgehoben gefühlt. Sie ist eine so herzliche und liebevolle Person. Sie nahm mir die Angst vor der Operation mit Leichtigkeit und das Ergebnis kann sich echt sehen lassen. Beste Entscheidung! Ich würde es immer wieder tun!” zur Original-Bewertung

Bewertung vom 21.05.2018
Note 1,0

Fachlich hochqualifiziert,einfühlsam und sehr liebenswert

Meine Brustvergrösserung <3 Frau Dr.Markowicz,und dass gesamte Team ging äußerst vertrauensvoll und wertschätzend mit mir um. Das Ergebnis meiner Brustvergrösserung ist einzigartig und wunderschön. Mit besonderem Feingefühl,ging sie exakt auf meine Wünsche,und Vorstellungen ein. Die Narben in der Brustfalte sind kaum sichtbar. Ich bin wirklich sehr zufrieden! Grossartige Ärztin,super Team, tolles Ambiente.” zur Original-Bewertung

Bewertung vom 16.05.2018
Note 1,0

SEHR sympathische Ärztin und eine brilliante Chirurgin!

Schon beim Beratungsgespräch wusste ich sofort, dass ich meine Brustvergrösserung nur bei Frau Dr. Markowicz durchführen lassen möchte..
Ich habe ihr von Anfang an vertraut. Eine sehr nette und kompetente Ärztin die auf mich eingegangen ist und sich sehr viel Zeit genommen hat.
Die OP verlief bestens .. ebenso die Nachsorge. Auch bei Fragen ist Frau Doktor immer für einen da!
Ich bin begeistert und würde immer wieder nur zur Frau Doktor Markowicz gehen. Ich bin ihr so dankbar!” zur Original-Bewertung

 
Brustvergrößerung mit Implantaten – Häufige Fragen / FAQ

Eine Brustvergrößerung kann in Betracht gezogen werden, wenn der Körper der Patientin ausgewachsen und seine Entwicklung abgeschlossen ist. Davon kann ausgegangen werden, wenn die Patientin das 18. Lebensjahr vollendet hat.

Im fortgeschrittenen Alter ist vor allem der allgemeine Gesundheitszustand wichtig, nicht das Alter an sich. Solange das Gewebe ausreichend straff und elastisch ist, kann eine Brustvergrößerung auch im höheren Lebensalter mit sehr gutem Ergebnis durchgeführt werden.

Das Gewicht eines Implantats hängt von dessen Größe und Füllvolumen ab. Ein 250 cc Implantat, das mit 250 cc Gel gefüllt ist, wiegt ungefähr 250 Gramm. B-Lite-Implantate wiegen 30% weniger.

Die Dauer der Operation ist von Ihren individuellen Wünschen und Voraussetzungen abhängig. Normalerweise liegt sie zwischen 45 und 90 Minuten, da eine Brustvergrößerung heutzutage ein Routineeingriff ist.

Die von einem Facharzt für ästhetische und plastische Chirurgie durchgeführte Brustvergrößerung gilt als komplikationsarm. Wie bei jedem chirurgischen Eingriff können Nachblutungen und Wundheilungsstörungen auftreten.

Eine spezifische Komplikation nach einer Brustvergrößerung, die allerdings bei unter 5 % der Eingriffe liegt, ist die Kapselfibrose. Um ein Implantat bildet sich, wie um jeden Fremdkörper, immer eine weiche Kapsel aus Narbengewebe. Bei einer verstärkten Kapselbildung verhärtet sich diese Hülle und kann sich in der Folge so stark zusammenziehen, dass sich die Brust verformt. In seltenen Fällen wird ein Zweiteingriff notwendig.  Grundsätzlich kann das Risiko sehr stark durch die Verwendung von Silikonimplantaten mit angerauter (texturierter) Oberfläche vermindert werden.

Schmerzen nach einer Brustvergrößerung sind nicht nur unangenehm, sondern sie führen auch zu einem Anstieg des Blutdrucks und damit zu einer Erhöhung des Nachblutungsrisikos. Insofern empfehle ich die Einnahme von Schmerzmitteln bis zu 3 Mal täglich. Hierdurch sind meine Patientinnen schon sehr zeitnah nach einer Brustvergrößerung in der Lage, ihren Alltag ohne größere Einschränkungen zu meistern. Die Dauer und Medikation der Schmerzmittel hängt von Ihrem persönlichen Schmerzempfinden ab. Wenn der Heilungsprozess normal verläuft, sind Sie innerhalb einer Woche weitestgehend schmerzfrei.

Im Laufe der Zeit kann es allerdings auch wieder zu einem erneuten Schmerzanstieg kommen, wenn sich die Patientinnen wieder mehr belasten. Das kann durchaus normal sein. Auch hier kann eine kurzzeitige Schmerzmitteleinnahme sinnvoll sein.

Für das Abschwellen der Brust nach einer Brustvergrößerung empfehle ich meinen Patientinnen leichte Kühlung, Schonung und Schlafen auf dem Rücken mit erhöhtem Kopfteil.

Unmittelbar nach der Brustvergrößerung sollten Sie eine Schlafposition auf dem Bauch oder in Seitenlage vermeiden. In der Regel berichten Patientinnen, dass Schlafen auf dem Rücken mit erhöhtem Kopfteil für sie am angenehmsten ist. Allerdings ist nach 14 Tagen erlaubt, was geht. Ihr Körper wird Ihnen sagen, ob die Seitenlage wegen Druckempfindlichkeit bestehender Schwellungen limitiert ist.

Nach einer Brustvergrößerung dürfen Sie ab dem OP-Tag wieder Duschen und Ihre Haare waschen.

Um die Durchblutung nach einer Brustvergrößerung nicht einzuschränken, empfehle ich Ihnen vier Wochen nach der Operation nicht zu rauchen. Ferner sollten Sie nach der Brustvergrößerung Aktivitäten vermeiden, die das Abschwellen verhindern – Sauna, Dampfbad und heiße Bäder

Nach der Brustvergrößerung sollten Sie schweres Heben vermeiden. Allerdings ist mir bewusst, dass Sie als Mutter eine 100%ige Schonung im Alltag nicht erreichen können. Sollten Sie Ihr Baby oder Kleinkind ab und zu heben müssen, wird dabei in der Regel nichts kaputt gehen. Ihr Körper wird Ihnen sagen, was vertretbar ist.

Um die Durchblutung nach einer Brustvergrößerung nicht einzuschränken, empfehle ich Ihnen vier Wochen nach der Operation nicht zu rauchen. Ferner sollten Sie nach der Brustvergrößerung Aktivitäten vermeiden, die das Abschwellen verhindern – Sauna, Dampfbad und heiße Bäder

Die Narbenpflege nach einer Brustvergrößerung unterscheidet sich nicht wesentlich von der Behandlung einer Narbe im Allgemeinen. Ich empfehle keinen Zug auf die Narbe zu bringen und den Körperbereich um die Narbe herum ca. 12 Monate keiner UV Bestrahlung (Sonne, Solarium) auszusetzen. Eine spezielle Narbenmassage fördert die rasche Abheilung.

Eine Bürotätigkeit kann bereits fünf bis sieben Tage nach der Operation wieder aufgenommen werden. Körperlich anstrengende Arbeiten und Sport können Sie nach ca. 6-8 Wochen wieder ausüben.

Es wird generell empfohlen, für die ersten 6 Wochen nach der Operation einen Sport-BH zu tragen und auf BHs mit Formbügel zu verzichten, um den Heilungsprozess nicht zu verzögern.

Da im Flugzeug ein Druckausgleich besteht und das Fliegen selbst keinen Einfluss auf die Brustimplantate hat, können Sie zeitnah nach der Brustvergrößerung wieder fliegen. Ich empfehle allerdings die Wundheilung abzuwarten und für ca. 6-8 Wochen Fernreisen zu vermeiden.

In der Regel kann man ein positives Ergebnis sofort sehen. Bis jedoch alle Schwellungen weg sind und die Narben verheilt sind, braucht es in der Regel bis zu 12 Monate.

Bei dieser Frage geht es in erster Linie um die Narbenheilung. Narben sollten im ersten Jahr nach der Brustvergrößerung keiner direkten UV-Strahlung ausgesetzt sein. Erst danach sind die Narben abgeblasst bzw. ausgeheilt und Sie können sich wieder ohne Einschränkungen sonnen. Bis dahin sollten Sie den Bereich der Narbe mit einem Stoffteil abdecken oder die Narbe abkleben, wenn Sie z.B. ins Solarium gehen.

Eine Brustvergrößerung hat keinen Einfluss auf das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken.

Die Implantate haben keinen Einfluss auf die Durchführbarkeit und Genauigkeit einer Mammographie oder Sonographie.

Die heutigen Implantate enthalten fast ausschließlich ein kohäsives Gel (Konsistenz ähnlich wie Weingummi), das selbst bei dem sehr unwahrscheinlichen Fall eines Risses im Implantat nicht ausläuft. Das Implantat behält also seine Form bei und kann auch nicht platzen.

Nach einer Brustvergrößerung mit Implantaten kann es zu einer Veränderung der Empfindlichkeit der Brust kommen. Sowohl eine Abschwächung als auch eine Verstärkung der Empfindlichkeit ist möglich. Oftmals sind solche Veränderungen allerdings nur temporär.

Normalerweise wird ein Implantat unter das Brustdrüsengewebe gelegt, so dass Stillen generell weiter möglich ist. Nur wenn die Implantate über den Warzenhof eingesetzt wurden, kann es zu Problemen kommen, da hier die Milchgänge verletzt werden können.

Da sich die Brust während der Schwangerschaft und in der anschließenden Stillphase stark verändert, rate ich Ihnen die Operation eher zu verschieben, wenn ein konkreter Kinderwunsch besteht. Auf jeden Fall sollten Sie das Thema im persönlichen Beratungsgespräch ansprechen und sich von mir ausführlich informieren lassen.

 
Brustvergrößerung mit Implantaten – Preise ab 4.900 €

Der Preis richtet sich nach der Gebührenverordnung für Ärzte (GOÄ) und ist daher kein Festpreis. Preisabweichungen kommen nur dann zustande, wenn sie medizinisch begründet sind.

Leistungen:

OP-Saal

Anästhesie

Runde Implantate von Eurosilicone

Operation persönlich durch PD Dr. med. Marta Markowicz

Nachsorgetermine persönlich bei PD Dr. med. Marta Markowicz

Mieder/Stütz-BH

Optionale Zusatzleistungen:

runde Implantate von Motiva

ergonomische Implantate von Motiva

runde Implantate von Polytech

B-Light Implantate

mit Straffung um Brustwarze

mit Straffung mit T-Schnitt

Folgekostenversicherung

Übernachtung (wenn gewünscht)

500 €

1.000 €

750 €

3.000 €

6.900 €

7.500 €

199 €

390 €

Die Zusatzleistungen können Sie vor Ort besprechen oder bereits bei der Terminbuchung Ihren Wunsch mit angeben. Der Preis richtet sich nach der Gebührenverordnung für Ärzte (GOÄ) und ist daher kein Festpreis. In der Regel sind die Abweichungen vom angegebenen Preis sehr gering.

Brustvergrößerung mit Implantaten – Preise ab 4.900 €

Der Preis richtet sich nach der Gebührenverordnung für Ärzte (GOÄ) und ist daher kein Festpreis. Preisabweichungen kommen nur dann zustande, wenn sie medizinisch begründet sind.

Leistungen:

OP-Saal

Anästhesie

Runde Implantate von Eurosilicone

Operation persönlich durch PD Dr. med. Marta Markowicz

Nachsorgetermine persönlich bei PD Dr. med. Marta Markowicz

Mieder/Stütz-BH

Optionale Zusatzleistungen:

runde Implantate von Motiva 500 €

ergonomische Implantate von Motiva 1.000 €

runde Implantate von Polytech 750 €

B-Light Implantate 3.000 €

mit Straffung um Brustwarze 6.900 €

mit Straffung mit T-Schnitt 7.500 €

Folgekostenversicherung 199 €

Übernachtung (wenn gewünscht) 390 €

Die Zusatzleistungen können Sie vor Ort besprechen oder bereits bei der Terminbuchung Ihren Wunsch mit angeben. Der Preis richtet sich nach der Gebührenverordnung für Ärzte (GOÄ) und ist daher kein Festpreis. In der Regel sind die Abweichungen vom angegebenen Preis sehr gering.

 
Brustvergrößerung mit Implantaten – Klinik / Praxis / Impressionen

Ambulante Operationen führe ich in der Praxisklinik in der Breite Straße 69 in Düsseldorf durch. Die Praxis ist spezialisiert auf minimal invasive Behandlungen der plastisch-ästhetischen Chirurgie wie Brustoperationen. Sie ist zentral gelegen in einer Nebenstraße zur Königsallee in Düsseldorf.

Operationen mit stationärem Aufenthalt führe ich in der Clinic Bel Etage im Pradus Medical Center in der Reichsstrasse 59 in Düsseldorf durch. Die Privatklinik ist ein Gesundheitszentrum mit modernster Ausstattung und bietet mit seinem Wohlfühlambiente ideale Bedingungen für den ambulanten und stationären Aufenthalt. Sie ist ebenfalls zentral gelegen unweit der Königsallee in Düsseldorf.

Impressionen der Praxisklinik in Düsseldorf
Impressionen der Clinic Bel Etage in Düsseldorf