Brustvergrößerung - Allgemeine Informationen

Die Brustvergrößerung mittels Silikonimplantaten gehört zu den häufigsten Schönheitsoperationen bei Frauen in Deutschland, denn schön geformte, volle Brüste sind für viele Frauen der Inbegriff ihrer Weiblichkeit. Bei einer Brustvergrößerung sorgen in den meisten Fällen moderne Brustimplantate für das gewünschte Volumen. Dabei wird hierzulande in der Regel ein natürlicher Look favorisiert. Frau PD Dr. Markowicz verwendet bevorzugt ergonomisch geformte Silikonkissen (Eurosilicone, Nagor und Motiva), die sich dem weiblichen Körperbau anatomisch harmonisch anpassen. Dabei kann sie auch Größenunterschiede oder Asymmetrien der Brüste ausgleichen. Für eine schönere Form der Brüste kombiniert Frau PD Dr. Markowicz den Einsatz der Silikonimplantate gern mit einer Eigenfettbehandlung. Hierzu wird zuvor etwas Fett an einer anderen Körperstelle entnommen, aufbereitet und in die Brust injiziert. Durch das Fett kann sie die Brust nach den Wünschen der Patientin sehr individuell formen und verschönern. „Meine Patientinnen haben sehr genaue Vorstellungen von ihrem Traumbusen. Mit Implantaten allein ist dies oft nicht zu erreichen, sondern erst mit der zusätzlichen Modellierung mit Eigenfett zu erzielen.“ Die Kombination von Brustimplantaten mit Eigenfett gewinnt immer mehr an Bedeutung in der ästhetisch-plastischen Chirurgie, denn neben der schöneren Form fühlen sich die Brüste auch beim Anfassen sehr natürlich an.

Wir bieten nicht nur die Implantatlage vor und hinter dem Brustmuskel an, sondern auch eine komplett submuskuläre Brustvergrößerung mit einem inneren BH, der das Décolleté langfristig betont.

Informationen zum Eingriff

  • Vor dem Eingriff erfolgt eine eingehende klinische Untersuchung sowie Fotodokumentation.
  • Die Operation kann ambulant oder stationär durchgeführt werden und dauert in der Regel 1 bis 2 Stunden.
  • Falls Drainagen eingelegt werden, werden diese meist nach 24 Stunden entfernt, die Fäden lösen sich von selbst auf.
  • Nach der Operation muss für rund sechs Wochen ein Sport-BH getragen werden. Weiterhin wird empfohlen, nach der Operation lockere und nicht zu enge Kleidung zu tragen und die ersten 2 Wochen nach Möglichkeit ausschließlich auf dem Rücken zu schlafen.
  • Leichte körperliche Tätigkeiten (Büroarbeit) können bereits nach fünf bis sieben Tagen wiederaufgenommen werden.
  • Auf Sport sollte für sechs bis acht Wochen verzichtet werden.

Sie interessieren sich für eine Brustvergrößerung in Düsseldorf oder Köln? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie gern.