Bruststraffung – Allgemeine Informationen

 

Die Gründe für eine Bruststraffung sind vielfältig: Schwangerschaften, Stillzeiten, starke Gewichtsschwankungen oder eine Veranlagung können zu einem Erschlaffen der Brüste führen. Auch der Alterungsprozess verändert die Form der Brüste: Ein ehemals fester Busen verliert deutlich an Fülle und verliert seine Form. Sowohl kleine als auch große Brüste sind davon betroffen. Jedoch kann dies bei großen Brüsten früher eintreten, da das Eigengewicht die Brust nach unten zieht und das Gewebe stärker belastet wird. Dabei kommt es in der Regel auch zu einem Absinken der Brustwarzen. Viele Frauen leiden sehr darunter und fühlen sich in ihrem Körper nicht (mehr) wohl.

Eine Bruststraffung soll das erschlaffte Gewebe wieder straffen und gleichzeitig soll die Brust schön geformt werden. Die Brüste straffe ich in einer narbenarmen Technik; ich entferne überschüssige Haut und Gewebe und verlagere die Brustwarze wieder nach oben. Dabei bleiben die Nerven und Blutgefäße der Brustwarzen erhalten, so dass diese auch nach dem Eingriff weitgehend normal empfindlich sind. Auch die Fähigkeit zum Stillen besteht weiterhin.

Für eine formschöne Brust reicht eine reine Straffung allein häufig jedoch nicht aus. Bei kleinen Brüsten kombiniere ich die Straffung mit einer Brustvergrößerung mit Implantaten oder Eigenfett, um für das notwendige Volumen zu sorgen. Bei großen Brüsten führe ich oft neben der Straffung gleichzeitig eine Verkleinerung durch, um das Gewicht der Brüste zu reduzieren und dauerhaft schöne Brüste zu formen.

Im Folgenden finden Sie weitere Informationen zur Bruststraffung. Bitte lassen Sie sich anschließend zu allen Details einer Bruststraffung von mir in einem ausführlichen persönlichen Gespräch beraten. Zusammen gestalten wir ein für Sie abgestimmtes individuelles Behandlungskonzept, das Ihre Wünsche und Erwartungen in den Mittelpunkt stellt. Ich möchte, dass Sie mit dem Ergebnis der Bruststraffung glücklich sind.

Informationen zum Eingriff

  • Die Operation dauert in der Regel ca. 2 bis 3 Stunden. Nach der Operation muss für sechs Wochen ein Sport-BH getragen werden.
  • Eventuell liegende Drainagen werden meist nach 24 Stunden entfernt.
  • Fäden müssen keine gezogen werden, diese lösen sich von selbst auf.
  • Die Operation kann ambulant oder stationär durchgeführt werden.
  • Leichte körperliche Tätigkeiten können bereits nach 7 bis 10 Tagen wiederaufgenommen werden.
  • Sportliche Aktivitäten sollten Sie die ersten 6 bis 8 Wochen unterlassen.

Sie interessieren sich für eine Bruststraffung in Düsseldorf? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie gern.

„Dr. Marta Markowicz über Brustoperationen bei MM-Aesthetic“.

 

Bruststraffung – Allgemeine Informationen

Die Gründe für eine Bruststraffung sind vielfältig: Schwangerschaften, Stillzeiten, starke Gewichtsschwankungen oder eine Veranlagung können zu einem Erschlaffen der Brüste führen. Auch der Alterungsprozess verändert die Form der Brüste: Ein ehemals fester Busen verliert deutlich an Fülle und verliert seine Form. Sowohl kleine als auch große Brüste sind davon betroffen. Jedoch kann dies bei großen Brüsten früher eintreten, da das Eigengewicht die Brust nach unten zieht und das Gewebe stärker belastet wird. Dabei kommt es in der Regel auch zu einem Absinken der Brustwarzen. Viele Frauen leiden sehr darunter und fühlen sich in ihrem Körper nicht (mehr) wohl.

Eine Bruststraffung soll das erschlaffte Gewebe wieder straffen und gleichzeitig soll die Brust schön geformt werden. Die Brüste straffe ich in einer narbenarmen Technik; ich entferne überschüssige Haut und Gewebe und verlagere die Brustwarze wieder nach oben. Dabei bleiben die Nerven und Blutgefäße der Brustwarzen erhalten, so dass diese auch nach dem Eingriff weitgehend normal empfindlich sind. Auch die Fähigkeit zum Stillen besteht weiterhin.

Für eine formschöne Brust reicht eine reine Straffung allein häufig jedoch nicht aus. Bei kleinen Brüsten kombiniere ich die Straffung mit einer Brustvergrößerung mit Implantaten oder Eigenfett, um für das notwendige Volumen zu sorgen. Bei großen Brüsten führe ich oft neben der Straffung gleichzeitig eine Verkleinerung durch, um das Gewicht der Brüste zu reduzieren und dauerhaft schöne Brüste zu formen.

Im Folgenden finden Sie weitere Informationen zur Bruststraffung. Bitte lassen Sie sich anschließend zu allen Details einer Bruststraffung von mir in einem ausführlichen persönlichen Gespräch beraten. Zusammen gestalten wir ein für Sie abgestimmtes individuelles Behandlungskonzept, das Ihre Wünsche und Erwartungen in den Mittelpunkt stellt. Ich möchte, dass Sie mit dem Ergebnis der Bruststraffung glücklich sind.

Informationen zum Eingriff

  • Die Operation dauert in der Regel ca. 2 bis 3 Stunden. Nach der Operation muss für sechs Wochen ein Sport-BH getragen werden.
  • Eventuell liegende Drainagen werden meist nach 24 Stunden entfernt.
  • Fäden müssen keine gezogen werden, diese lösen sich von selbst auf.
  • Die Operation kann ambulant oder stationär durchgeführt werden.
  • Leichte körperliche Tätigkeiten können bereits nach 7 bis 10 Tagen wiederaufgenommen werden.
  • Sportliche Aktivitäten sollten Sie die ersten 6 bis 8 Wochen unterlassen.

Sie interessieren sich für eine Bruststraffung in Düsseldorf? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie gern.

 

Bruststraffung – Ablauf

Beratungsgespräch

persönlich durch Frau Dr. Markowicz
Dauer: ca. 1 Stunde, Kosten: 50 Euro

  • Kennenlernen und ausführliches Beratungsgespräch
  • Abfrage der Erwartungen und Wünsche der Patientin
  • Erfragen der bisherigen Krankengeschichte und erste Untersuchung der Brust
  • Aufnahme der Ist-Situation (Messung der Positionshöhe/Durchmesser der Brustwarzenhöfe, Abstand der Brustwarze zur Brustfalte, Brust/-Unterbrustumfang und Brustweite)
  • Intensive Aufklärung über Operationsmethoden, Möglichkeiten, Risiken und gesetzliche Regelungen
  • Bestimmung des Wunschergebnisses und Besprechung der Operationsmethode
  • Ansicht von Vorher-Nachher-Bildern bei verschiedenen Brustformen
  • Information zur Narkose, Ablauf der Operation und Nachsorge
  • Besprechung der OP-Kosten, von Versicherungsleistungen und Zahlungsmodalitäten
  • Sollten weitere Fragen bestehen, kann ein zweites Beratungsgespräch kostenfrei in Anspruch genommen werden.

Operation

persönlich durch Frau Dr. Markowicz
Dauer: ca. 2-3 Stunden
Kosten: ab 5200 Euro

  • Am Tag der OP Begrüßung und Empfang in der Klinik
  • Aufklärungsgespräch durch Anästhesisten
  • Abstimmung letzter Details zur Bruststraffung mit Frau Dr. Markowicz
  • Fotodokumentation und Einzeichnung des Behandlungsbereichs
  • Operation in Vollnarkose unter ständiger Aufsicht eines Facharztes für Anästhesie
  • Aufwachen aus der Narkose und Betreuung durch das geschulte Pflegepersonal
  • Nach abschließender Untersuchung durch Frau Dr. Markowicz können Sie bei ambulanter OP noch am gleichen Tag die Klinik in Begleitung verlassen.
  • Im Falle von akuten Fragen/Beschwerden nach der OP können Sie Frau Dr. Markowicz telefonisch auf dem Handy oder per whatsapp erreichen.

Nachsorge

persönlich durch Frau Dr. Markowicz
Dauer: mehrere Termine à ca. 20 Min.
Kosten: bereits im OP-Preis enthalten

  • Nach der Operation: Verbandwechsel und Anlegen des Kompressions-BH, der für einige Tage getragen wird. Aufklärung über Verhaltensregeln für die nächsten Tage und Wochen.
  • Eventuell liegende Drainagen werden meist nach 24 Stunden entfernt.
  • Nach 1-2 Wochen: Nachsorgetermin mit Verbandwechsel und Narbenkontrolle sowie eingehende Untersuchung des Heilungsprozesses
  • Die Fäden werden nicht gezogen, sie lösen sich von selbst auf.
  • Nach ca. 4-6 Wochen: Nachsorgetermin mit Kontrolle, Fotodokumentation und Beratung zur Narbenbehandlung
  • Nach ca. 6 Monaten: Abschlusskontrolle
 
Bruststraffung – Operationsmethoden

Bei der Bruststraffung können nachfolgende Operationsmethoden angewendet werden, die sich in der Schnittführung, dem späterem Narbenverlauf und Brustform unterscheiden:

  • T-Schnitt (ankerförmige Methode)
  • T-Schnitt mit innerem BH
  • I-Schnitt (vertikale Methode)
  • I-Schnitt mit innerem BH
  • O-Schnitt (zirkuläre oder periareoläre Methode)

Die jeweiligen Methoden haben Vor- und Nachteile, insbesondere bzgl. Lage und Sichtbarkeit der Narbe oder Risiken. Dabei verwende ich nach Möglichkeit eine narbensparende Technik, so dass nur wenige und unauffällige Narben verbleiben.

Welche Operationsmethode im Einzelfall angewendet wird hängt davon ab, welches Ergebnis Sie sich hinsichtlich Größe und Form wünschen und welche Größe, Form und Hautbeschaffenheit die Ursprungsbrust hat. Lassen Sie sich bitte in einem persönlichen Beratungsgespräch von mir alle Aspekte der unterschiedlichen Operationsmethoden erläutern. Im Anschluss können wir dann gemeinsam die für Sie passende Methode festlegen.

Die T-Schnitt-Technik (ankerförmige Straffung) (mit innerem BH)

Beim T-Schnitt wird die Haut unterhalb der Brustwarzen entfernt. Der Schnitt beginnt um die / unterhalb der Brustwarze, wird senkrecht nach unten geführt und endet mit einem horizontalen Verlauf in der Brustfalte. Der Schnitt sieht einem umgedrehten “T” ähnlich.

Die Operationsmethode kann ergänzt werden um einen „inneren BH“. Hierbei wird ein Teil der überschüssigen Haut wie ein straffer Gürtel am unteren Teil der Brust verwendet, um die Brust von unten wie ein innerer BH abzustützen. Dadurch kann die Brust nicht nach unten absinken und bleibt in der gestrafften Position.

Der T-Schnitt eignet sich besonders für große Bruststraffungen, bei der wegen des Volumens der Brüste, herabhängender Brustwarzen oder schlechter Hautqualität viel überschüssige Haut und Gewebe entfernt werden muss.

Die I-Schnitt-Technik (mit innerem BH)

Bei der vertikalen Methode erfolgt ein Schnitt vom Brustwarzenvorhof nach unten bis zur Brustfalte. Anschließend kann die Brust gestrafft werden, indem Gewebe und überschüssige Haut entfernt wird.

Auch der I-Schnitt kann ergänzt werden um einen „inneren BH“. Dadurch kann die Brust nicht nach unten absinken und bleibt in der gestrafften Position.

Die O-Schnitt-Technik (zirkuläre Straffung)

Beim O-Schnitt wird ein kreisförmiger Schnitt um den Brustwarzenvorhof herum vorgenommen. Für Patientinnen mit geringem Hautanteil und einer gewünschten kleinen Bruststraffung ist diese Methode gut geeignet, da sie am wenigsten sichtbare Narben hinterläßt.

 

Bruststraffung – Erfahrungsberichte

Bewertung vom 22.08.2018, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
Note 1,0

Bruststraffung und Eigenfett

“Ich war mit meiner hängenden Brust total unglücklich. Die Bruststraffung war quasi ohne Schmerzen, nur die abgesaugten Areale taten weh. Bin jetzt super zufrieden.
Die Rundumbetreuung durch Dr. M. war super, ich kann die Behandlung nur empfehlen.” zur Original-Bewertung

Bewertung vom 15.08.2018
Note 1,0

Brustvergrößerung und Straffung

“Hatte zuerst eine kleine lockere Brust und eine Brustvergrößerung vor dem Muskel. Dadurch ist Sie schnell erschlafft. Erst nach einer Brustvergrößerung mit innerem BH (komplett submuskulär) und Straffung habe ich meinen Traumbusen.” zur Original-Bewertung

Bewertung vom 09.08.2018
Note 1,0

Bruststraffung

“Die Behandlung super kompetent und mit dem Ergebnis super zufrieden. Dankeschön. Alle sehr freundlich und nett. Man fühlt sich super aufgehoben.” zur Original-Bewertung

Bewertung vom 16.05.2018
Note 1,0

SEHR sympathische Ärztin und eine brilliante Chirurgin!

“Schon beim Beratungsgespräch wusste ich sofort, dass ich meine Brustvergrösserung nur bei Frau Dr. Markowicz durchführen lassen möchte..
Ich habe ihr von Anfang an vertraut. Eine sehr nette und kompetente Ärztin die auf mich eingegangen ist und sich sehr viel Zeit genommen hat.
Die OP verlief bestens .. ebenso die Nachsorge. Auch bei Fragen ist Frau Doktor immer für einen da!
Ich bin begeistert und würde immer wieder nur zur Frau Doktor Markowicz gehen. Ich bin ihr so dankbar!”
zur Original-Bewertung

Bewertung vom 07.06.2018, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
Note 1,0

Brustvergrößerung, Bruststraffung und Brustwarzenversetzung

“Ich hatte mein erstes Informationsgespräch bei Frau Dr. Markowicz und mir war sofort klar, dass ich mich nur von Ihr operieren lassen möchte. Sie hat durch sehr viel Feingefühl sofort verstanden, was ich möchte. Ich hatte vor 6 Wochen die OP und das Ergebnis ist einfach nur wunderschön und ein Traum. Ich habe mich die ganze Zeit sehr gut aufgehoben gefühlt und bei Fragen war Frau Dr. Markowicz immer erreichbar. Ihr Team ist 1a. Ich kann Frau Dr. Markowicz und Ihr Team nur empfehlen und würde jede OP immer nur von Ihr machen lassen.”
zur Original-Bewertung

Bewertung vom 30.07.2018
Note 1,0

Eine sehr sympathische und kompetente Ärztin. BV 14.06.18 UBM 335 cc

“Fr. Dr Markowicz hat mich allein schon durch ihre sympathische und offene Art davon überzeugt mich von ihr operieren zu lassen. Sie ist auf dem Handy stets erreichbar. Für jede Frage nimmt sie sich Zeit. Am Tag der Op wurde ich von jedem freundlich in Empfang genommen, jeder Wunsch wurde mir erfüllt & jede Sorge genommen. Eine super nette Nachtschwester, Narkoseschwester & Pfleger. Eine gepflegte Klinik.Meine Brüste sehen umwerfend aus und Komplikationen hatte ich keine. Ich bin sehr zufrieden. zur Original-Bewertung

Artikel im Focus Online

Lesen Sie auch unseren Artikel zum Thema Bruststraffung im Focus Online.

 
Bruststraffung – Häufige Fragen / FAQ

Bei einer Bruststraffung wird überschüssige Haut entfernt, Gewebe neu positioniert und die Brustwarze für ein schönes Ergebnis nach oben versetzt. Im Rahmen einer Bruststraffung können auch Implantate eingesetzt werden, falls notwendig oder gewünscht.

Eine Bruststraffung kann in Betracht gezogen werden, wenn der Körper der Patientin ausgewachsen und seine Entwicklung abgeschlossen ist. Davon kann ausgegangen werden, wenn die Patientin das 18. Lebensjahr vollendet hat.

Im fortgeschrittenen Alter ist vor allem der allgemeine Gesundheitszustand wichtig, nicht das Alter an sich.

Die Dauer der Operation ist von Ihren individuellen Wünschen und Voraussetzungen abhängig. Normalerweise liegt sie zwischen zwei und drei Stunden.

Die von einem Facharzt für ästhetische und plastische Chirurgie durchgeführte Bruststraffung gilt als komplikationsarm. Wie bei jedem chirurgischen Eingriff können Nachblutungen und Wundheilungsstörungen auftreten. Schwellungen und leichte Blutergüsse treten auch bei dieser Behandlung in der Regel auf. Das Hautgefühl nach einer Bruststraffung kann je nach Größe des Eingriffs um die Brustwarze herum verringert sein.

Schmerzen nach einer Bruststraffung sind nicht nur unangenehm, sondern sie führen auch zu einem Anstieg des Blutdrucks und damit zu einer Erhöhung des Nachblutungsrisikos. Insofern empfehle ich die Einnahme von Schmerzmitteln bis zu 3 Mal täglich. Hierdurch sind meine Patientinnen schon sehr zeitnah nach einer Bruststraffung in der Lage, ihren Alltag ohne größere Einschränkungen zu meistern. Die Dauer und Medikation der Schmerzmittel hängt von Ihrem persönlichen Schmerzempfinden ab. Wenn der Heilungsprozess normal verläuft, sind Sie innerhalb einer Woche weitestgehend schmerzfrei.

Im Laufe der Zeit kann es allerdings auch wieder zu einem erneuten Schmerzanstieg kommen, wenn sich die Patientinnen wieder mehr belasten. Das kann durchaus normal sein. Auch hier kann eine kurzzeitige Schmerzmitteleinnahme sinnvoll sein.

Für das Abschwellen der Brust nach einer Bruststraffung empfehle ich meinen Patientinnen leichte Kühlung, Schonung und Schlafen auf dem Rücken mit erhöhtem Kopfteil.

Unmittelbar nach der Bruststraffung sollten Sie eine Schlafposition auf dem Bauch oder in Seitenlage vermeiden. In der Regel berichten Patientinnen, dass Schlafen auf dem Rücken mit erhöhtem Kopfteil für sie am angenehmsten ist. Allerdings ist nach 14 Tagen erlaubt, was geht. Ihr Körper wird Ihnen sagen, ob die Seitenlage wegen Druckempfindlichkeit bestehender Schwellungen limitiert ist.

Nach einer Bruststraffung dürfen Sie ab dem OP-Tag wieder Duschen und Ihre Haare waschen.

Nach der Bruststraffung sollten Sie schweres Heben vermeiden. Allerdings ist mir bewusst, dass Sie als Mutter eine 100%ige Schonung im Alltag nicht erreichen können. Sollten Sie Ihr Baby oder Kleinkind ab und zu heben müssen, wird dabei in der Regel nichts kaputt gehen. Ihr Körper wird Ihnen sagen, was vertretbar ist.

Um die Durchblutung nach einer Bruststraffung nicht einzuschränken, empfehle ich Ihnen vier Wochen nach der Operation nicht zu rauchen. Ferner sollten Sie nach der Bruststraffung Aktivitäten vermeiden, die das Abschwellen verhindern – Sauna, Dampfbad und heiße Bäder.

Die Narbenpflege nach einer Bruststraffung unterscheidet sich nicht wesentlich von der Behandlung einer Narbe im Allgemeinen. Ich empfehle keinen Zug auf die Narbe zu bringen und den Körperbereich um die Narbe herum ca. 12 Monate keiner UV Bestrahlung (Sonne, Solarium) auszusetzen. Eine spezielle Narbenmassage fördert die rasche Abheilung.

Grundsätzlich ist eine Narbenbildung nicht gänzlich zu vermeiden. Die Größe und Optik der Narben hängt neben der gewählten Schnittmethode auch von Ihrer individuellen Veranlagung ab. In einem Beratungsgespräch zeige ich Ihnen gern Vorher-Nachher-Bilder, damit Sie einen guten Eindruck gewinnen, was Sie erwartet.

Eine Bürotätigkeit kann bereits fünf bis sieben Tage nach der Operation wieder aufgenommen werden. Körperlich anstrengende Arbeiten und Sport können Sie nach ca. 6-8 Wochen wieder ausüben.

Es wird generell empfohlen, für die ersten 6 Wochen nach der Operation einen Sport-BH zu tragen und auf BHs mit Formbügel zu verzichten, um den Heilungsprozess nicht zu verzögern.

In der Regel kann man ein positives Ergebnis sofort sehen. Bis jedoch alle Schwellungen weg sind und die Narben verheilt sind, braucht es in der Regel bis zu 12 Monate.

Bei dieser Frage geht es in erster Linie um die Narbenheilung. Narben sollten im ersten Jahr nach der Bruststraffung keiner direkten UV-Strahlung ausgesetzt sein. Erst danach sind die Narben abgeblasst bzw. ausgeheilt und Sie können sich wieder ohne Einschränkungen sonnen. Bis dahin sollten Sie den Bereich der Narbe mit einem Stoffteil abdecken oder die Narbe abkleben, wenn Sie z.B. ins Solarium gehen.

Eine Bruststraffung hat keinen Einfluss auf das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken.

Nach einer Bruststraffung kann es zu einer Veränderung der Empfindlichkeit der Brust kommen. Sowohl eine Abschwächung als auch eine Verstärkung der Empfindlichkeit ist möglich. Oftmals sind solche Veränderungen allerdings nur temporär.

Die Brustdrüse bleibt bei der Straffung erhalten, so dass Stillen generell weiter möglich ist.

Da sich die Brust während der Schwangerschaft und in der anschließenden Stillphase stark verändert, rate ich Ihnen die Operation eher zu verschieben, wenn ein konkreter Kinderwunsch besteht. Auf jeden Fall sollten Sie das Thema im persönlichen Beratungsgespräch ansprechen und sich von mir ausführlich informieren lassen.

Es kann sowohl eine Brustvergrößerung als auch eine Brustverkleinerung zusammen mit einer Bruststraffung durchgeführt werden. Die Kosten liegen dann evtl. etwas höher, da die OP länger dauert. Es ist allerdings günstiger, als beide Operationen getrennt voneinander vorzunehmen.

Bei ausgewogener Ernährung kann ein langfristiges Ergebnis erzielt werden. Abhängig von der Größe und Hautbeschaffenheit der Brüste kann die Form auch etwas nachgeben.

 
Bruststraffung – Preise ab 5.200 €

Der Preis richtet sich nach der Gebührenverordnung für Ärzte (GOÄ) und ist daher kein Festpreis. Preisabweichungen kommen nur dann zustande, wenn sie medizinisch begründet sind.

Leistungen:

OP-Saal

Anästhesie

Bruststraffung um Brustwarze

Operation persönlich durch PD Dr. med. Marta Markowicz

Nachsorgetermine persönlich bei PD Dr. med. Marta Markowicz

Mieder/Stütz-BH

Optionale Zusatzleistungen:

Bruststraffung mit I-Schnitt

Bruststraffung mit T-Schnitt

Brustvergrößerung mit Bruststraffung mit T-Schnitt

Folgekostenversicherung

5.900 €

6.500 €

7.500 €

149 €

Die Zusatzleistungen können Sie vor Ort besprechen oder bereits bei der Terminbuchung Ihren Wunsch mit angeben. Der Preis richtet sich nach der Gebührenverordnung für Ärzte (GOÄ) und ist daher kein Festpreis. In der Regel sind die Abweichungen vom angegebenen Preis sehr gering.

Bruststraffung – Preise ab 5.200 €

Der Preis richtet sich nach der Gebührenverordnung für Ärzte (GOÄ) und ist daher kein Festpreis. Preisabweichungen kommen nur dann zustande, wenn sie medizinisch begründet sind.

Leistungen:

OP-Saal

Anästhesie

Bruststraffung um Brustwarze

Operation persönlich durch PD Dr. med. Marta Markowicz

Nachsorgetermine persönlich bei PD Dr. med. Marta Markowicz

Mieder/Stütz-BH

Optionale Zusatzleistungen:

Bruststraffung mit I-Schnitt – 5.900 €

Bruststraffung mit T-Schnitt – 6.500 €

Brustvergrößerung mit Bruststraffung mit T-Schnitt – 7.500 €

Folgekostenversicherung –

149 €

Die Zusatzleistungen können Sie vor Ort besprechen oder bereits bei der Terminbuchung Ihren Wunsch mit angeben. Der Preis richtet sich nach der Gebührenverordnung für Ärzte (GOÄ) und ist daher kein Festpreis. In der Regel sind die Abweichungen vom angegebenen Preis sehr gering.

 
Bruststraffung – Klinik / Praxis / Impressionen

Ambulante Operationen führe ich in der Praxisklinik in der Breite Straße 69 in Düsseldorf durch. Die Praxis ist spezialisiert auf minimal invasive Behandlungen der plastisch-ästhetischen Chirurgie wie Brustoperationen. Sie ist zentral gelegen in einer Nebenstraße zur Königsallee in Düsseldorf.

Operationen mit stationärem Aufenthalt führe ich in der Clinic Bel Etage im Pradus Medical Center in der Reichsstrasse 59 in Düsseldorf durch. Die Privatklinik ist ein Gesundheitszentrum mit modernster Ausstattung und bietet mit seinem Wohlfühlambiente ideale Bedingungen für den ambulanten und stationären Aufenthalt. Sie ist ebenfalls zentral gelegen unweit der Königsallee in Düsseldorf.

Impressionen der Praxisklinik in Düsseldorf
Impressionen der Clinic Bel Etage in Düsseldorf